Barfeli Rezepte

Barfen mit Barfeli
Von Anfang an das Beste

Experten-Tipps

Wichtige Küchenhelfer

  • Schneidebrett: ausreichend groß und leicht zu reinigen
  • Scharfes Fleischmesser
  • Schüssel für das Fleisch
  • Sieb zum Abtropfen
  • Mikrowellengeeignetes Gefäß, um Fett zu erhitzen

Grundzutaten für eine Mahlzeit

Muskelfleisch

Huhn: Hähnchenbrustfilet mit und ohne Haut

Pute: Putenbrustfilet, Fleisch aus der Putenkeule

Rind: Rindersuppenfleisch ohne Knochen, Rindergulasch

Lamm: Fleisch aus der Lammkeule und Schulter, Bauchfleisch ohne Knochen

Wild: Rehfleisch, Hase

Achtung: Schwein und Wildschwein niemals roh füttern. Es besteht die Gefahr, dass sich die Katze mit dem Aujeszky-Virus infiziert und erkrankt, was innerhalb weniger Tage zum Tod führt.

Pferd und Exoten, wie Känguru und Strauß, nur für Katzen, die auf Geflügel und Rind allergisch reagieren

Experten-Tipps: 

  • Gewöhnen Sie Ihre Katze an verschiedene Fleischorten und füttern Sie abwechslungsreich.
  • Verwenden Sie Fleischsorten mit einem mittlerem bis hohen Fettgehalt, dann brauchen Sie kein weiteres zusätzliches Fett hinzufügen.
  • Kaufen Sie Fleisch in Lebensmittelqualität. Aufgrund der regelmäßigen Kontrollen durch die Lebensmittelüberwachung ist die Kontaminationsgefahr mit Krankheitserregern deutlich minimiert.

 

Herz

Zur Fütterung eignen sich Hähnchen-, Puten- und Rinderherz.

Experten-Tipp:

  • Beim Schlachter kann man frisches Herz kaufen und portionsweise einfrieren.

 

Knochen

Fleischige Knochen: Hähnchenflügel, Hähnchenhälse, Putenhälse

Experten-Tipps:

  • Knochen dürfen niemals gekocht verfüttert werden, da sie sonst splittern und zu Verletzungen führen können.
  • Zu große oder harte Knochen werden von Katzen meist ignoriert oder nur angeknabbert. Daher sollten nur weiche Knochen oder alternativ gewolfte Knochen gefüttert werden.

 

Fett

Schweineschmalz, Geflügelfett, Rindertalg


 

Ballaststoffe

gekochtes und püriertes Gemüse (Kartoffeln, Zucchini oder Möhren)


 

Omega 3-Fettsäuren

Fisch, Fischöl: z.B. Lachsöl, Leinöl


 

Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe

Barfeli VitaMin und Barfeli Knochenstark: für eine bedarfsgerechte Nährstoffversorgung

Nützliche Praxis-Tipps

Fleisch auf Vorrat

Im Alltag ist es manchmal einfacher und zeitsparender, Fleisch in größeren Mengen zu kaufen und portionsweise einzufrieren.

 

Schneiden Sie das Muskelfleisch und das Herz je nach Vorliebe Ihrer Katze in ca. 1-2 cm große Würfel. Füllen Sie nun die Fleischmischung entsprechend der gewünschten Futtermenge pro Mahlzeit in Gefrierbeutel. Zum schnelleren Einfrieren und Auftauen empfiehlt es sich, die Beutel vor dem Verschließen flach zu drücken. 

 

Die so tiefgefrorenen Portionen halten sich problemlos einige Wochen im Tiefkühlschrank.

 

Barfeli VitaMin und Barfeli Knochenstark nicht mit einfrieren, sondern erst bei der Zubereitung der Mahlzeit hinzufügen.

Rezepte

Grundrezept Fleischmahlzeit ohne Knochen

für eine 4kg schwere Katze mit einer Gesamtfuttermenge von 200g pro Tag.

Eine Portion= 100g

 

Zutaten:

85g Muskelfleisch
15g Herz

 

Bei Bedarf:
bis zu 10g Fett
bis zu 3g Ballaststoffe

 

3 Tropfen Lachsöl
1 Kapsel Barfeli VitaMin (Gesamtbedarf einer 4kg Katze: 2 Kapseln am Tag)
1 gestr. Messlöffel Barfeli Knochenstark (0,73g pro 100g Fleisch)

 

Hinweis: Für eine 4kg Katze, die weniger als 160g Futter am Tag frisst, bitte Knochenstark plus Phosphor verwenden.

 

Zubereitung:

Zuerst das Fleisch und das Herz in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Größe der Fleischstücke richtet sich dabei nach der Vorliebe der Katze.

 

Anschließend Fleisch und Herz im warmen - nicht heißen - Wasserbad bis auf Körpertemperatur erwärmen. In der Zwischenzeit das Fett in der Mikrowelle solange erhitzen, bis es flüssig ist.

 

Fleisch und Herz mit dem Sieb abgießen und abtropfen lassen. Nun das flüssige Fett untermischen.

 

Zuletzt Ballaststoffe, Lachsöl, Barfeli VitaMin und Barfeli Knochenstark zufügen und alles ordentlich vermischen. Bei Bedarf noch etwas warmes Wasser hinzugeben.

 

Barfeli wünscht Ihrer Katze einen Guten Appetit! 

Grundrezept Fleischmahlzeit mit gewolften Knochen

für eine 4kg schwere Katze mit einer Gesamtfuttermenge von 200g pro Tag.

Eine Portion= 100g

Der Anteil an fleischigen Knochen beträgt ca. 20% der Gesamtfuttermenge.

 

Zutaten:

65g Muskelfleisch
15g Herz
20g gewolfte fleischige Knochen

 

Bei Bedarf:
bis zu 10g Fett
bis zu 3g Ballaststoffe

 

3 Tropfen Lachsöl
1 Kapsel Barfeli VitaMin (Gesamtbedarf einer 4kg Katze: 2 Kapseln am Tag)
1/2 gestr. Messlöffel Barfeli Knochenstark (0,36g pro 100g Fleisch)

 

Hinweis: Für eine 4kg Katze, die weniger als 160g Futter am Tag frisst, bitte Knochenstark plus Phosphor verwenden.

 

Zubereitung:

Zuerst das Fleisch und das Herz in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Größe der Fleischstücke richtet sich dabei nach der Vorliebe der Katze.

 

Anschließend Fleisch und Herz im warmen - nicht heißen - Wasserbad bis auf Körpertemperatur erwärmen.

 

Die gewolften Knochen in ein geeignetes Gefäß geben und ebenfalls im Wasserbad erwärmen. Achtung: Knochen dürfen niemals gekocht werden, da sie sonst splittern und die Katze verletzen können.

 

In der Zwischenzeit das Fett in der Mikrowelle solange erhitzen, bis es flüssig ist.

 

Fleisch und Herz mit dem Sieb abgießen und abtropfen lassen. Nun die gewolften Knochen und das flüssige Fett untermischen.

 

Zuletzt Ballaststoffe, Lachsöl, Barfeli VitaMin und Barfeli Knochenstark zufügen und alles ordentlich vermischen. Bei Bedarf noch etwas warmes Wasser hinzugeben.



Barfeli wünscht Ihrer Katze einen Guten Appetit!